Informationen für

Direkt zu


 

Aktivitäten im Fachbereich

Erstsemesterwochenende (ESE-WE)

Die Fachschaft lädt zu Beginn jedes Wintersemesters alle Physikstudenten und besonders die Erstsemester zum besseren Kennenlernen, Reden, Spielen, ... ein. Da in Gruppen lernen bekanntlich äußerst hilfreich ist im Studium, ist dies der optimale Termin um Kontakte zu knüpfen. 

Facility Fahrt

Jedes Frühjahr organisieren das Max- Planck-Institut und Mitglieder der Fachschaft eine Ausfahrt zu einer europäischen Großforschungsanlage für alle Physikstudenten. Wir waren schon in Hamburg, beim DESY, Oxford, Jülich ...
Dies ist ein interessante Blick über den Tellerrand des Studiums.

Austauschprogramme

Das Studium der Physik ist international ausgerichtet. Es gibt eine Vielzahl von individuellen Auslandsstudien über Programme  z..B. des DAAD, der Universität Stuttgart oder des Landes Baden-Württemberg. Informationen und Beratung dazu gibt es beim Internationalen Zentrum der Universität Stuttgart.

Diejenigen Studenten, die schon im Ausland waren geben gerne Tipps - einfach ansprechen.

Tutorenprogramm

Zur zwanglosen Betreuung der Studierenden, insbesondere der unteren Semester, gibt es in dem Fachbereich Physik ein bewährtes Tutorenprogramm. Arbeitsgruppen von 5-10 Teilnehmern treffen sich wöchentlich unter Leitung älterer Studierender, um alle anstehenden Fragen zu Studium und Vorlesung zu klären. Dieses Tutorenprogramm wurde bereits 1993 mit dem Landeslehrpreis ausgezeichnet.

Die Organisation liegt bei der Fachschaft und Herrn Dr. W. Wölfel.

Kontaktpflege zwischen Professoren und Studierenden

Die Fachschaft lädt während des Semesters an einem Mittwoch die Studierenden und Professoren zu einer Tee- und Kaffeerunde ein. Bei dieser Gelegenheit werden aktuelle Themen diskutiert. Außerdem gibt es das Mentorenprogramm, bei dem sich Studenten und Professoren ein- bis zweimal im Semester treffen um sich über das Studium auszutauschen.

Im Wintersemester wird für die Studierenden, Professoren und Mitarbeiter des Fachbereiches  jedes Jahr eine Winterausfahrt organisiert. (Auch Nicht-Skifahrer sind herzlich eingeladen.)

Einmal jährlich im Juli wird der „Tag der Mathematik und Physik“ gefeiert. Dieser Tag dient der Kontaktpflege zwischen Studierenden, ehemaligen und künftigen Studierenden, Professoren und Mitarbeitern. Diese Festveranstaltung ist zugleich auch die Verabschiedung der Absolventen.

In den Semesterferien können Studierende als Praktikanten an der Forschung in den Physikinstituten mitwirken.

Preise und Auszeichnungen

Jährlich werden von der Artur-Fischer-Stiftung zwei Preise für die besten Absolventen des Jahrgangs vergeben. Prämiert werden die Studienleistung und die Studiendauer.

Die Vereinigung von Freunden der Universität zeichnet jedes Jahr die beste Diplomarbeit des Fachbereichs aus und vergibt 3 Preise für die besten Dissertationen, die an der Universität angefertigt wurden.

Auch die Dozenten, die die besten Vorlesungen gehalten haben bekommen Preise, basierend auf der Vorlesungsumfrage der Fachschaft.

Vortragsveranstaltungen

Während des Semesters findet jeden Dienstag das Physikalische Kolloquium statt, das gemeinsam mit den Max-Planck-Instituten durchgeführt wird. International renommierte Wissenschaftler halten Vorträge über ihre aktuellen Forschungsgebiete.