Informationen für

Direkt zu


 

Gentner-Kastler-Preis 2015 für Tilman Pfau

2. Dezember 2014;

Deutsch-französischer Gentner-Kastler-Preis 2015 geht an Tilman Pfau

Das Preiskomitee zeichnet Tilman Pfau 2015 „für seine bahnbrechenden Arbeiten über ultrakalte, dipolare und Rydberg-Gase“ aus. Mit der Realisierung eines Bose-Einstein-Kondensats mit stark dipolaren Chrom-Atomen und seinen grundlegenden Arbeiten zu Rydberg-Atomen in dichten Ensembles hat er jeweils neue Forschungsgebiete begründet. Die Ergebnisse seiner Arbeiten strahlen in die Atom- und Molekülphysik, in die Forschung zu Vielteilchenphänomenen bis hin zu Anwendungen in der Quanteninformationsverarbeitung aus.

Der Gentner-Kastler-Preis wird gemeinsam von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und der Société Française de Physique für besonders wertvolle wissenschaftliche Beiträge zur Physik im jährlichen Wechsel an einen deutschen bzw. französischen Physiker verliehen. Tilman Pfau erhält den nach dem deutschen Physiker Wolfgang Gentner und dem französischen Physiker Alfred Kastler benannten Preis 2015 in Frankreich.

Links: