Informationen für

Direkt zu


 

W3-Professur für Theoretische und Angewandte Physik

7. Dezember 2011; Webmaster

An der Universität Stuttgart ist in der Fakultät für Mathematik und Physik baldmöglichst eine

W3-Professur für Theoretische und Angewandte Physik

zu besetzen. Gesucht wird eine herausragende Wissenschaftlerpersönlichkeit mit internationaler Lehr- und Forschungserfahrung, die in modernen Fragestellungen der Theorie der kondensierten Materie hervorragend ausgewiesen ist. Sie soll Kenntnisse in der Nutzung von Hochleistungsrechnern vorweisen und sich bei der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten qualifiziert haben.

Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit sowohl innerhalb der Physik als auch interdisziplinär mit anderen Fakultäten oder den Stuttgarter Max Planck Instituten wird vorausgesetzt. Eine Beteiligung am Sonderforschungsbereich 716 „Dynamische Simulationen von Systemen mit großen Teilchenzahlen“ und/oder am Transregio SFB/TRR21 „Control of Quantum Correlations in Tailored Matter“ sowie am Exzellenzcluster „Simulation Technology“ und der geplanten Exzellenzgraduiertenschule „Advanced Condensed Matter Science“ wird erwartet.

Die Bewerberinnen/Bewerber sollen die Theoretische Physik in der Lehre in voller Breite vertreten. Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 47 und 50 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis 27. Januar 2012 einzureichen an den Dekan der Fakultät Mathematik und Physik, Prof. Dr. Martin Dressel, Pfaffenwaldring 57, 70569 Stuttgart.

Die Universität Stuttgart verfügt über ein Dual Career Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen. Nähere Informationen unter: www.uni-stuttgart.de/dual-career/