Informationen für

Direkt zu


 

Interferometrie mit Materiewellen

Öffentliche Vortragsreihe „Physik die Wissen schafft“
Veranstaltungsdatum: 19. Juni 2017 19:00 Uhr
 Audimax V53.01

Ernst Rasel Prof. Dr. Ernst Maria Rasel
Institut für Quantenoptik
Leibniz Universität Hannover

Interferenzerscheinungen mit Materiewellen sind eine spektakuläre Manifestation und Bestätigung der Quantenmechanik. Sie stehen im Widerspruch zu unseren alltäglichen Erfahrungen mit Materie. Diese Phänomene sind nicht nur aus dem Blickwinkel der Grundlagenphysik sehr spannend, sondern sie besitzen auch ein großes Potential für die Messung inertialer Kräfte. Der Vortrag erläutert das Messprinzip und beleuchtet die verschiedenen Forschungsaktivitäten, Materiewelleninterferometer für die Gravimetrie, Rotationsmessung und die physikalische Grundlagenforschung nutzbar zu machen.

Zur Person

Ernst Maria Rasel ist Professor für Quantensenoren an der Leibniz Universität Hannover am Institut für Quantenoptik. Seinen wissenschaftlichen Werdegang begann er an der TU München mit dem Physikstudium und schloss seine Promotion an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck bei Professor Zeilinger an. In dieser Zeit lagen auch einige Forschungsaufenthalte wie zum Beispiel an der Kyoto Universität in Japan und beim ILL/Grenoble in Frankreich. Als Post-doctoral fellow war er von 1996 -1999 an der Ecole Normale Superieure, Paris bei Prof. C. Cohen-Tannoudji and Michel Leduce in Frankreich tätig.
Seine Habilitation schloss Rasel im Jahr 2006 ab. 2008 erhält er den Ruf an die Leibniz Universität Hannover als Professor im Exzellenz-Cluster für „Quantum Engineering and space-time research“ und koordiniert dort zahlreiche Forschungsprojekte.

 

Verweise: