Informationen für

Direkt zu


 

Physikalisches Kolloquium (Sommersemester 2007)

Veranstalter:

      Fachbereich Physik der Universität Stuttgart
Max-Planck-Institute für Festkörper- und Metallforschung Stuttgart
Vortragsprogramm für das Sommersemester 2007

     
17.4.2007
MPI-MF
Peter Schattschneider, TU Wien
EMCD: Magnetic Circular Dichroism in the Electron Microscope
24.4.2007
UNI
Alexander Piel, Christian-Albrechts-Universität Kiel
Komplexe Plasmen: Kräfte und dynamische Vorgänge
8.5.2007
MPI-FKF
Andrea Cavalleri, University of Oxford
Femtosecond Optical and X-ray measurements of Non-equilibrium Dynamics in Complex Solids
15.5.2007
UNI
Christian Weinheimer, Universität Münster
Auf der Suche nach der Neutrinomassenskala - das Karlsruher Tritium Neutrinoexperiment KATRIN
22.5.2007
MPI-FKF
Joel Mesot, ETH Zürich und Paul Scherrer Institut
Testing Fermi Liquid Theory in Cuprate Superconductors: ARPES and Neutron Scattering Studies
5.6.2007
UNI
Michael Drewsen, University of Aarhus
Ion Coulomb Crystals: Properties and Applications
12.6.2007
MPI-MF
Roland Netz, TU München
Soft Matter in Motion
19.6.2007
UNI
Olaf Müller, Humboldt Universität Berlin
Ist die Welt eine Computersimulation?
26.6.2007
MPI-FKF
Mojib Latif, Universität Kiel, IFM-GEOMAR
Ursachen und Folgen des globalen Klimawandels
3.7.2007
UNI
Ulrich Schollwöck, RWTH Aachen
Disentangling Strongly Correlated Quantum Systems
10.7.2007
UNI
Peter Tass, FZ Jülich
Neuartige Gehirnschrittmacher: Therapie mit synergetischen Prinzipien (Festkolloquium zum 80. Geburtstag von Prof. H. Haken)
17.7.2007
MPI-MF
Heinz Dieter Carstanjen, MPI-MF
MeV-Ionen als Sonden für Oberflächenphänomene: Hochauflösende Ionenstrahlenanalytik mit einem elektrostatischen Spektrometer

Zeit: 17:15 Uhr

Ort:

     UNI: Hörsaal V57.01, Pfaffenwaldring 57, Stuttgart-Vaihingen
MPI: Hörsaal 2D5, Heisenbergstr. 1, Stuttgart-Büsnau
Organisation:
      UNI: H. Gießen, Universität Stuttgart, Fachbereich Physik, Tel: 685-65110
MPI-FKF: D. Manske, MPI für Festkörperforschung, Tel: 689-1552
MPI-MF: M. Hirscher, MPI für Metallforschung, Tel: 689-1808