Informationen für

Direkt zu


 

Bachelor-Studiengang Physik (B.Sc.)

Download FlyerIm Bachelorstudiengang Physik werden analytische Fähigkeiten, strategisches Denken, selbständiges wissenschaftliches Arbeiten und Präsentationstechniken erlernt. Damit erwerben die Absolventen die Fähigkeit, alle Arten von Problemstellungen systematisch zu durchdringen und Lösungswege zu erschließen. Dies ist der Grund, weshalb sich für Studierende der Physik neben traditionellen Berufsfeldern auch zunehmend Bereiche wie Consulting und Management eröffnen.

Der Studiengang ist gegliedert in 20 Lehrmodule im Gesamtumfang von 180 Leistungspunkten, verteilt auf 6 Semester. Die Säulen des Studiums bilden die Kurse in Experimentalphysik und in Theoretischer Physik (jeweils vom 1. bis zum 5. Semester). Diese werden ergänzt durch Module in Höherer Mathematik (1. bis 3. Semester) und Chemie (1. und 2. Semester). Daneben treten Praktika, Kurse zur Computerphysik, Wahlmodule sowie Module zum Erwerb fachübergeifender Schlüsselqualifikationen.

Prüfungen erfolgen studienbegleitend zu jedem Veranstaltungsmodul. Im 6. Semester wird innerhalb einer Frist von 4 Monaten die Bachelorarbeit angefertigt. Nach erfolgreichem Abschluss aller Modulprüfungen wird der Hochschschulgrad "Bachelor of Science" verliehen.

Um für den internationalen Arbeitsmarkt im Bereich der Forschung und Entwicklung einsatzbereit zu sein empfiehlt die Deutsche Physikalische Gesellschaft und die Konferenz der Fachbereiche Physik im Anschluss an den Bachelorabschluss ein Masterstudium in Physik anzuschließen. Die Zulassung zum Masterstudiengang Physik wird durch die Zulassungsordnung geregelt.

Weitere Informationen

 

Ansprechpartner

Apl. Prof. Dr. Johannes Roth
Studiengangsmanager
Kontakt