Quick links


 

Wie funktioniert die Welt?

1. Öffentlicher Vortrag im Rahmen der „Physik die Wissen schafft“ 2017
May 15, 2017; Benedict Krautheim

Lohse_2017

Genau dieser Frage stellte sich Herr Prof. Dr. Thomas Lohse in seinem Vortrag
„Wie funktioniert die Welt: Vom Elementarteilchen zum Kosmos“
im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe „Physik die Wissen schafft“.
Sicherlich keine leichte Aufgabe ein solch all umfassendes Thema einem Publikum
von mehr als 500 Personen aller Altersgruppen näher zu bringen.
Zunächst relativierte Herr Prof. Lohse seine eingangs gestellte Frage und betonte,
dass dies eine offene Frage sei – so offen,
dass auch er keine abschließende Antwort geben könne.

Lohse_2017

Herr Prof. Lohse, der als Mitglied des ATLAS-Experiments schon zahlreiche Forschungsaufenthalte
am Teilchenbeschleuniger LHC des Forschungszentrums CERN verbracht hat,
führte das Publikum anschaulich durch die verschiedenen Größenordnungen der Elementarteilchenphysik.
Von den Kleinsten, wie Leptonen, Bosonen und Quarks, die durch starke und schwache Kräfte
im Kern des Atoms zusammengehalten werden über das berühmte Higgs-Boson
hin zu makroskopischen Phänomenen wie die Entstehung von Neutrinostrahlung
bei der Explosion von Sternen war alles dabei.
Auch Themen, wie Supersymmetrie und Dunkle Materie wurden ins physikalische Weltbild eingeordnet.

Dass der Vortrag auf großes Interesse traf, sah man an den zahlreichen Rückfragen  und den regen
Diskussionen, die auch im Anschluss beim Umtrunk mit dem Vortragenden fortgesetzt wurden.


Nach dieser überaus erfolgreichen Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe
Physik die Wissen schafft freuen wir uns schon auf den
nächsten Vortrag von Herrn Professor Ernst Maria Rasel am 19.6.2017:
Interferometrie mit Materiewellen

  Lohse_2017