Informationen für

Direkt zu


 

Juniorprofessur Physikalische Optik

25. April 2012; Webmaster

In der Fakultät für Mathematik und Physik der Universität Stuttgart ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Juniorprofessur „Physikalische Optik“

im Rahmen des Research Centers SCOPE, angesiedelt am 4. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart, zu besetzen.
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Gebiet der physikalischen Optik, vor allem im Bereich der Simulation, vertritt.

Themenstellungen beinhalten:
  • Nanooptik
  • Faseroptik, Nichtlineare Pulspropagation, Solitonen, Raum-zeit-Dynamik
  • Wellenleiter
  • Photonische Kristalle
  • Metamaterialien
  • Metalloptik, Plasmonik, komplexe Gitter
  • Ultraschnelle Optik
  • Hybridsysteme klassische Optik - Quantenoptik
  • Neue Simulationsmethoden für nanooptische Systeme

Die Juniorprofessur soll mindestens drei dieser Themenstellungen abdecken und Synergien zwischen Physik, Maschinenbau (Technische Optik) und Elektrotechnik (Optoelektronik) schaffen. Weiterhin ist auch eine Anbindung an das Stuttgart Research Centre for Simulation Technology (SIMTECH) grundsätzlich möglich. Zu den Aufgaben der Professur gehört, neben der Forschung in den genannten Bereichen, die Durchführung von Lehrveranstaltungen auf dem Gebiet der Physik. Von der zukünftigen Stelleninhaberin/dem zukünftigen Stelleninhaber wird neben der Lehre in ihrem/seinem Fachgebiet eine Beteiligung an den Lehraufgaben in der zugeordneten Fakultät, eine aktive Drittmitteleinwerbung und eine Übernahme von Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung erwartet.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und Bedingungen des § 51 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg. Die Stelle ist zeitlich befristet auf maximal 6 Jahre.

Antragsteller/-innen sollten eine Bewerbung in Papier- oder elektronischer Form einreichen, die neben dem Lebenslauf auch eine Publikationsliste (inkl. Zitate und h-Index) und mögliche Links zum neuen Masterstudiengang in Photonic Engineering im Research Center SCOPE aufzeigt (www.scope.uni-stuttgart.de). Bei der Bewerbung wird um einen Forschungsplan gebeten, der auch beinhaltet, wie die Professur an die verschiedenen Forschungsgebiete in SCOPE angebunden werden kann.

Bewerbungen sind bis 30. Juni 2012 zu senden an den Dekan der Fakultät 8 Mathematik und Physik, Pfaffenwaldring 57, 70569 Stuttgart.

Die Universität Stuttgart verfügt über ein Dual Career Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen. Nähere Informationen unter: www.uni-stuttgart.de/dual-career/

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.